Spare 20% mit dem Code "HerbstSale21"
Warenkorb

Die Probiotische Gesichtscreme – ein „Special“ über ihre Besonderheiten

Von Kira-Janice Laut am
Die Probiotische Gesichtscreme – ein „Special“ über ihre Besonderheiten

Dieser Blog-Artikel ist ein „Special“. Denn wir widmen ihn exklusiv unserem Liebling: der probiotischen Gesichtscreme. Für KundInnen und Interessierte, die bislang Cremes von größeren Kosmetikproduzenten gewöhnt sind, ist die Textur unserer probiotischen Gesichtscreme nämlich etwas Besonderes – vom Duft hin bis zur Konsistenz. Und da wir wissen, wie wichtig die Details bei einem Beauty-Produkt sind, möchten wir euch in diesem „Special“ alle Facetten der probiotischen Gesichtscreme beschreiben und – dort wo möglich – auch erklären, warum die Dinge so sind wie sie sind.

Die besondere Konsistenz

Unsere Creme fühlt sich im ersten Moment dick und etwas fest an. Beim Auftragen wird sie aber schnell weich und buttrig und zieht mithilfe der Körperwärme angenehm schnell auf der Haut ein. Daran erkennt man gut, unsere Textur ist durchaus temperatursensitiv. Es kann sein, dass sie mal weicher und mal fester wirkt. Das liegt in der Regel an der Lagerung bei euch zu Hause oder auch an Umständen beim Versand. Ein Kunde aus Wien berichtete uns vor Kurzem, dass seine Creme (die für längere Zeit bei Minusgraden in Zustellung war) fester war als bei seinen vorherigen Lieferungen. So Etwas kann passieren – hat aber keinen Einfluss auf die Wirksamkeit und die Haltbarkeit der Creme. Als Tipp zur Lagerung empfehlen wir stets eine „normale“ Raumtemperatur. Dauerhaftes Aufbewahren im Kühlschrank ist nicht ratsam.

Der dezente Duft

Unsere probiotische Gesichtscreme kann beim ersten Riechen speziell und ungewohnt daherkommen. Das liegt daran, dass wir absolut keine Duftstoffe verwenden. Das heißt, keine duftenden Öle und keine natürlich duftenden Extrakte. Der Grund dafür ist schnell gemacht: Nichts in unserer probiotischen Gesichtscreme soll unnütz oder gar schädlich für die Hautflora sein. Und Duftstoffe dienen allein dazu, einer Creme einen eigenen Geruch zu geben. Dass man als Kosmetikhersteller den Eigenduft von Inhaltsstoffen mit „gewohnten“ Gerüchen zu überdecken versucht, können wir zwar nachvollziehen, stehen aber nicht dahinter. Denn für die Haut hat Duft keinen Mehrwert. Und genau Das wollen wir vermeiden. Wir wollen ein Produkt, dass der Haut 100% Mehrwert stiftet – auch wenn der Duft dann gegebenenfalls ungewohnt ist.

Die sinnvolle Anwendung (und Erwartungshaltung)

Der natürliche Hauterneuerungsprozesses dauert ungefähr 4 Wochen – also 28 Tage. In dieser Zeit regelt es unser Körper von selbst, seine Hautzellen zu erneuern*. Sicht- und spürbare Resultate von Wirkstoffen auf eurer Haut könnt ihr also erst nach dieser Zeit erwarten. Auch wenn es sicher ein großer Wunsch von vielen KundInnen ist, „von heute auf morgen“ ein gesundes, strahlendes Hautbild zu bekommen, natürlich ist das nicht möglich. Zurück zur Anwendung: Ihr wisst nun, ihr solltet mindestens 3-4 Wochen warten, um Reaktionen eurer Haut zu erwarten. Für diese Zeit empfehlen wir, unsere Creme mindestens einmal täglich anzuwenden. Ideal ist die Anwendung über Nacht auf gereinigter Haut. Nachts beeinträchtigt unsere Haut kein Sonnenlicht, keine großen Temperaturschwankungen, kein Übermaß an freien Radikalen, etc. Kurzum: nachts ist es ideal unsere probiotische Gesichtscreme zu nutzen. Eine zweite Anwendung am Morgen als Basis für den Tag ist definitiv sinnvoll, wenn ihr aber ein anderes Morgenritual habt oder für den Tag eine andere Basis nutzen wollt, ist das verständlich und nimmt der Wirkung unserer Creme nichts.

*Eine Anmerkung zur natürlichen Hauterneuerung: Erneuern der Haut heißt leider nicht automatisch gesund erneuern. Sonst gäbe es keine Hautprobleme und -krankheiten. Geschädigte Hautzellen benötigen entweder längere Zeit „Ruhe“ von ihren Stressoren oder sinnvolle Unterstützung um sich zu regenerieren. Deshalb haben wir unsere probiotische Gesichtscreme entwickelt. Damit ihr eurer Haut beim Gesundwerden helfen könnt. Mehr zur Wirkweise unserer Probiotik findet ihr im Blogpost „Probiotik und ihr positiver Einfluss auf die Hautregeneration“ (LINK).

Das besondere Hautgefühl nach der Anwendung

Ja, ihr lest richtig – Hautgefühl. Wenn ihr unsere hochdosierte probiotische Gesichtscreme nutzt kann es sein, dass ihr das unmittelbar auf der Haut spürt. Ob ihr etwas spürt, hängt vom Zustand eurer Haut ab. Ist sie gesund und nicht gereizt, wird euch die probiotische Creme ein angenehm erfrischendes und eingecremtes Gefühl geben. Eure Haut fühlt sich nach der Anwendung geschützt und gepflegt an. Ist eure Haut jedoch gerade gestresst und/ oder sehr sensibel kann es zu einem leichten „Prickeln“ und auch leichten (wirklich leicht) Reaktionen auf der Haut kommen. Das muss euch aber keinesfalls beunruhigen. Vielmehr ist ein Zeichen dafür, dass die Probiotik wirkt und eure Haut die Unterstützung dringend benötigt. Diese Reaktionen sind nur von kurzer Dauer und dann stellt sich schnell das angenehm erfrischende und eingecremte Gefühl ein.

So, das war es mit unserem „Special“. Wie ihr seht ist unsere probiotische Gesichtscreme wirklich etwas Besonderes – nicht nur für uns. :) Wir hoffen, wir konnten einige Frage adressieren bzw. vorwegnehmen. Falls es weitere Punkte gibt, die ihr Wissen möchtet, nutzt gerne unser Kontaktformular und wir melden uns schnellstmöglich zurück!

Älterer Post